E-Autos: zukunftsweisende Technologie oder Augenauswischerei?

Nach einem interessanten Drehtag im März 2020 für Servus TV wurde nun die 47 minütige Folge von Servus TV zur Elektromobilität ausgestrahlt in der Vorurteile und Fakten gegenübergestellt wurden. Der Film zeigt nicht nur die Vielfalt der Meinungen sektoraler Experten, diese zeigt auch die Herausforderungen zwischen sektoraler technischer Innovation und der sozialer Innovationen. Der Diskurs und Austausch erfolgt bereits seit vielen Jahren und bringt uns Schritt für Schritt weiter. Technisch und Sozial. Fakt ist: Elektromobilität ist bereits alltagstauglich. Aber nicht jeder muss elektrisch mobil sein. Für zahlreiche Menschen würde diese heute bereits Sinn machen, die Verbreitung von Mythen oder bewussten Vorurteilen stehen dem aber oft im Weg. Menschen fragen nach leistbaren, verlässlichen und sicheren individuellen Lösungen. Reinschauen lohnt sich. Falls Sie Fragen haben, wir helfen gerne weiter.

servusTV Elektromobilität Fluch oder Segen
servusTV Elektromobilität Fluch oder Segen

Ausbau der E-Mobilitätsoffensive 2020

Klimaschutzministerium und Automobilimporteure der Industriellenvereingung schnüren E-Mobilitätspaket mit massiver Erhöhung der Bundesförderung für E-Fahrzeuge und der zugehörigen Ladeinfrastruktur.

Ab 1. Juli erhalten E-MobilistInnen eine Förderung von bis zu 5.000 Euro, anstatt bisher 3.000 Euro.

Bei Ladeinfrastruktur verdreifacht das Klimaschutzminiterium die Förderung.

Right to Plug

Am 15. Juli 2020 präsentierte BM Leonore Gewessler mit BM Alma Zadic ein neues Maßnahmenpaket, um den rechtlichen Rahmen zur Errichtung von E-Ladeinfrastruktur für alle Bürgerinnen und Bürger zu attraktivieren. 

Regulatorische Hindernisse bei der Implementierung und dem Ausbauh von E-Lösungen im Wohnrecht sollen abgebaut werden. Damit wird auch der EU-Gebäudeeffizienzrichtlinien 2018/844 Rechnung getragen.